Fragen | Antworten


Wie ist die Regelung bei Mischbetrieben wie zum Beispiel einem Dachdecker- und Spenglerei-Betrieb, welcher sowohl bei suissetec wie auch bei Gebäudehülle Schweiz Mitglied ist?

Details zu dieser Frage finden Sie hier

Welcher meiner Mitarbeiter ist dem VRM unterstellt?

Details zu dieser Frage finden Sie hier.

Von welchen Annahmen wurde bei der Kostenberechnung des VRM-Modells ausgegangen?

Auf Grund des aktuellen demografischen Branchenbestandes und unter Berücksichtigung versicherungstechnischer Parameter wurden Hochrechnungen erstellt, welche unter Berücksichtigung eines WorstCase eine langfristige Finanzierung sicher stellen (15 Jahre und mehr). Entsprechende Berechnungen werden durch einen Experten für berufliche Vorsorge bestätigt.

Warum wird für die Prämienberechnung vom SUVA-Lohn und nicht von der AHV-Lohnsumme ausgegangen?

Der SUVA-Lohn entspricht der AHV-Lohnsumme, mit Ausnahme der oberen Begrenzung auf aktuell CHF 126'000.00. Wer mehr verdient, bezahlt keine Beiträge auf dem darüber liegenden Lohn. Da der für die Leistungen bestimmende Lohn auf das 3,25-fache der maximalen AHV-Rente begrenzt ist, rechtfertigt es sich auch, den Lohn für die Beitragspflicht zu begrenzen. Der maximal versicherte Verdienst nach UVG (SUVA-Lohn) ist eine gängige Grösse für eine solche Begrenzung.

Wie hoch ist aktuell die Anzahl von Arbeitnehmern pro Jahr, welche vom Modell profitieren werden?

Bei der Entwicklung des Modells wurde von gestützten Wer-ten von 25 – 30 Personen pro Jahrgang ausgegangen. Genauere Details zu den aktuellen Zahlen (Angestellte und Betriebsinhaber) ergeben sich aus der laufenden Umfrage.

Wie hoch sind die Verwaltungskosten des Mandatsträgers der Durchführungsstelle (AXA-Winterthur)?

Insgesamt 0,08% der beitragspflichtigen Lohnsumme während der Aufbauphase (entspricht 5% der gesamten Beiträge von 1,6%). In diesen Beiträgen inbegriffen sind die Kosten der Stiftung VRM, verschiedene Gebühren an staatliche Instanzen sowie die administrativen Kosten der Durchführungsstelle. Die effektiven Kosten werden jeweils detailiert in der Stiftungsrechnung offen gelegt.

Wie ist die Revisionsregelung gelöst. Welche Stelle ist für die Revision zuständig?

Die Revisionsstelle wird durch den Stiftungsrat der Stiftung VRM bestimmt. Der Bundesrat bestimmt, welche Voraussetzungen diese Kontrollstelle zu erfüllen hat.

Quelle: BVG Artikel 53 Abs. 4 Organisation siehe Stiftungsurkunde der Stiftung VRM.

Wofür brauchen wir ein VRM-Modell?

Hier geht's zur VRM-Umfrage.

Wofür brauchen wir ein VRM-Modell? Besteht da wirklich ein Bedürfnis danach?

Es wird von der Tatsache ausgegangen, dass die Arbeitnehmenden in unserer Branche spätestens ab 60 Jahren den physischen Belastungen nur noch bedingt gewachsen sind. Diese Arbeitnehmenden stellen bezüglich ihres Fachwissens und ihrer Erfahrung trotzdem eine wesentliche Ressource für die Branche und den einzelnen Betrieb dar. Um diesen beiden Tatsachen entsprechen zu können ist das Vorruhestandsmodell (VRM) entwickelt worden.

  • Suche
  • News


  • Durchführungsstelle
    AXA winterthur


    Vertragspartner

    Gebäudehülle Schweiz

    UNIA

    syna